Katalog
Filter
3D-Vermessung Ohne Norm

Prüfnormübergreifendes Messverfahren, bei dem zwei Oberflächenmodelle übereinandergelegt werden, um geometrische Abweichungen zu erfassen. Diese Modelle werden zwischen zwei unterschiedlichen Zuständen aufgenommen, zum Beispiel vor und nach einer Klima-, Sonnensimulation oder Vibrationsprüfung bei Automobilprüfteilen.

Abriebprüfung des Fußbodenbelags mit einem Absatz PV 3934

Simulation der Belastung des Fußbodenbelags im Bereich des Gas-, Brems- und Kupplungspedals durch einen (Schuh-)Absatz aus Gummi zur Bestimmung der Verschleißbeständigkeit. Die Prüfung stellt sicher, dass die Materialien für die Innenverkleidung die erforderlichen Qualitäts- und Haltbarkeitsstandards erfüllen.

Abriebprüfung von Kennzeichnungen und Aufschriften DIN EN 60068-2-70

Prüfung der Beständigkeit von Kennzeichnungen und Aufschriften auf Teilen elektrotechnischer Erzeugnisse wie z.B. Schalter, Stecker oder Hebel gegen Abrieb, verursacht durch Wischen mit Fingern und Händen. Externe Prüfung

Absatztest PR 325.6

Prüfung zur Sicherstellung der Beständigkeit von Bodenverkleidung und Fußmatte gegen Ab- und Durchscheuern durch einen definierten Fußabsatz über die zu erwartende Lebensdauer eines Fahrzeugs.Durchführung mit MessroboterHinweis: Fahrtrichtung muss auf den Proben markiert werden

Abstützprüfung PR 326.7

Prüfung zur Feststellung der Druckbeständigkeit der Armauflage gegenüber Ellenbogenbelastungen. Dabei wird ein definierter Prüfstempel mit definiertem Gewicht auf die Armauflage gelegt. Vorher und nachher erfolgt eine Messung der Druckhaptik, um Veränderungen festzustellen. Ziel ist es, zu überprüfen, ob sich die Druckhaptik verändert hat und ob es einen bleibenden Abdruck auf der Armauflage gibt.Durchführung mit Messroboter

Akustikmessung der Absorptionseigenschaften mit Alphakabine PR 353

In der Alphakabine werden auf Basis der gemessenen und gemittelten Nachhallzeiten sowohl die Luftschallabsorption als auch die äquivalente Absorptionsfläche einer Materialprobe oder eines Bauteils in Abhängigkeit von der Frequenz bestimmt. Grundlage ist die Berechnung der Nachhallzeit nach Wallace C. Sabine ("Sabine'sche Formel) sowie DIN EN ISO 354.

Akustikmessung der Dämmungs- und Dämpfungseigenschaften Ohne Norm

Im Prüfstand wird die akustische Gesamtwirksamkeit eines Bauteils durch Bestimmung der Einfügedämmmung gemessen. Diese Messung erfolgt durch den Vergleich der Geräuschpegel mit und ohne das Prüfmaterial. Der Prüfstand erzeugt dabei Vibrationen und Geräusche, um die Schallisolierung und Dämpfung des Materials sowohl für Luftschall als auch für Körperschall zu bewerten.

Alterungsbeständigkeit Ohne Norm

Durch den Einfluss von Umwelteinflüssen wie bspw. Temperaturen kann es bei Polymeren Werkstoffen zu alterungsbedingten Änderungen kommen. Dabei kann es sich um optische und größentechnische Veränderungen oder um Veränderungen der mechanischen Eigenschaften handeln. Die Prüfung in der Klimakammer simuliert bestimmte Alterungszyklen, um aussagekräftige Ergebnisse über die Alterungswerte zu erhalten

Anschmutzverhalten und Reinigungsfähigkeit GS 97034-6 Verfahren A oder B

Oberflächenprüfung von lackierten, beschichteten, unbeschichteten und kaschierten Kfz-Innenraummaterialien (Oberflächenmaterialien) Prüfung mit Scheuerprüfgerät.Externe Prüfung

Antistatisches Verhalten PV 3977

Prüfung zur qualitativen und quantitativen Beschreibung der antistatischen Eigenschaften von Kunststoffbauteilen und Musterplatten.

Armauflagendauerversuch PR 326.7

Prüfung zur Sicherstellung der Beständigkeit der Armauflage gegenüber Ellenbogenbelastungen sowie Öffnen und Schließen bei bestimmten Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen über die zu erwartende Lebensdauer des Fahrzeugs. Diese Prüfung beinhaltet klimatisierte Belastungen mit einer definierten Kraft, um die Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit der Armauflage unter realen Bedingungen zu gewährleisten.Durchführung mit MessroboterHinweis: Rohbautür muss mitgeliefert werden

Belichtungsprüfung für Bauteile des Fahrzeuginnenraumes PV 1303

Prüfung zur Beurteilung der Farbechtheit, Licht- und Wärmebeständigkeit verschiedener Bauteile und Materialien der Fahrzeuginnenausstattung. Simulation von UV-Strahlung und Wärmebelastung während der Freibewitterung in einem Weißglasfahrzeug in trocken-heißem Klima (Heißbelichtung)

Kontakt
Kontakt