Emissionsprüfung

Prüfung von Innenraumemissionen

Unser Prüflabor untersucht und validiert Kunststoffemissionen in entsprechenden Testanlagen und mittels Schadstoffanalysen, wie z.B. Fogging- und Formaldehydprüfungen, denn gesetzliche Grenzwerte, international unterschiedliche Geruchserwartungen und individuelle Ansprüche des OEM sind die bestimmenden Prüfkriterien für das Ausgasungsverhalten von Kunststoffen.


Stöbern Sie durch unsere Leistungen und bestellen Sie Ihre Prüfungen direkt online!

Bestimmung der Emission organischer Verbindungen PV 3341

Emissionsprüfung der Emission organischer Verbindungen aus nichtmetallischen Werkstoffen der Fahrgastzelle. Die Prüfung dient der Bewertung der Emissionen flüchtiger organischer Verbindungen (VOC), die zur Luftverschmutzung beitragen und die Innenraumluftqualität beeinträchtigen können.

Bestimmung der Formaldehyd-Emission PV 3925

Prüfnorm zur Bewertung der Geruchseigenschaften von polymeren Werkstoffen und Bauteilen, die mittelbar oder unmittelbar mit dem Fahrzeuginnenraum in Kontakt stehen. Ermittlung der Formaldehyd-Emission unter definierten Klima- und Temperaturbedingungen in einer bestimmten Zeitspanne.

Bestimmung der Formaldehydabgabe VDA 275

Bestimmung der Abgabe von Formaldehyd von Formteilen im Fahrzeuginneraum. Auswertung nach Norm, die vom Kunden zu definieren ist

Bestimmung des Foggingverhaltens DIN 75201-B

Prüfung zur Bestimmung des Foggingverhaltens (Beschlagverhaltens) von Werkstoffen der Kraftfahrzeug-Innenausstattung, durch Aussetzen der Proben von bestimmten Temperaturbedingungen. Im Mittelpunkt steht die Bewertung der Neigung dieser Materialien, bei Wärmeeinwirkung flüchtige Stoffe abzugeben, die zur Bildung eines beschlagenen Films auf der Windschutzscheibe oder anderen Innenraumoberflächen führen können.

Bestimmung des Foggingverhaltens PV 3015

Gravimetrische Bestimmung kondensierbarer Bestandteile. Bestimmung des Foggingverhaltens von Werkstoffen, die im Innenraum von Kraftfahrzeugen eingesetzt werden. Feststellen des Foggingverhaltens von flüssigen, pastenförmigen, pulverförmigen und festen Rohstoffen, aus denen die Werkstoffe bestehen oder hergestellt werden.

Emissionsanalyse: Thermodesorptionsanalyse organischer Emissionen VDA 278

Ermittlung von Emissionen aus nichtmetallischen Kfz-Innenraumkomponenten, wie Kunststoffen, Textilien und Leder. Die Einhaltung der Norm stellt sicher, dass die Innenraummaterialien die geforderten Emissionsgrenzwerte einhalten, um eine gute Luftqualität im Fahrzeuginnenraum zu gewährleisten. Auswertung nach Norm, die vom Kunden zu definieren ist.

Emissionsmessung unter Luftwechsel in einer Prüfkammer GS 97014-3

Bestimmung flüchtiger, organischer Emissionen aus Bauteilen, Halbzeugen und Werkstoffen. Auf Basis der Prüfung können Aussagen über die Einhaltung der geforderten Emissionsgrenzwerte von Innraummaterialien getroffen werden, um die Luftqualität im Fahrzeuginnenraum zu optimieren.Externe Prüfung

Emissionsprüfung in der SHED-Kammer GS 97014-2

Bestimmung flüchtiger, organischer Emissionen aus nicht kraftstoffbeaufschlagten Bauteilen, Halbzeugen und Werkstoffen im SHED-Verfahren (Sealed Housing for Evaporative Emissions Determination).  Externe Prüfung

Emissionsverhalten von Bauteilen, Komponenten und Halbzeugen PV 3942

Prüfung zur Bestimmung der Menge an organisch-chemischen Substanzen, die von im Fahrzeuginnenraum eingesetzte Bauteilen unter den beschriebenen Bedingungen freigesetzt werden. Prüfung nach dem Bauteilkammerverfahren

Geruchsprüfung PV 3900

Prüfung des Gerucheindrucks bei Temperatur- und Klimaeinwirkung des im Inneraum verwendeten Materials, das mit dem Fahrzeuginnenraum zugeführten Luftstrom in Berührung kommt. Probenkörper und Variante sind vom Kunden zu definieren

Geruchsprüfung VDA 270

Prüfung des Gerucheindrucks bei Temperatur- und Klimaeinwirkung des im Inneraum verwendeten Materials, das mit dem Fahrzeuginnenraum zugeführten Luftstrom in Berührung kommt. Auswertung nach Norm, die vom Kunden zu definieren ist Probenkörper und Variante sind vom Kunden zu definieren

Prüfung der Innenraumluftqualität DIN ISO 12219-4

Innenraumluft von Straßenfahrzeugen - Teil 4: Verfahren für die Bestimmung von flüchtigen organischen Verbindungen aus Fahrzeuginnenraumausstattungsteilen. Prüfung stellt sicher, dass die Materialien für die Innenausstattung die geforderten Emissionsgrenzwerte einhalten und so zu einer besseren Luftqualität im Fahrzeuginnenraum beitragen. Bestimmung von VOC´S, Formaldehyd und verschiedener Carbonyle nach ISO 16000-6 bzw. ISO 16000-3

Kontaktieren Sie uns

Sie haben Fragen? Gerne beraten wir Sie persönlich:

Zum Kontaktformular

Kontakt
Kontakt